Bleib sauber!

Hygiene im Badezimmer

 

Beitrag_Bleib_sauber

Folge 5 (Sonderausgabe)

„Das Badezimmer ist eigentlich sowieso einer der saubersten Räume in der Wohnung. Das liegt an den Oberflächen und den modernen Produkten, die hier heute Standard sind.“

Nicht nur in Zeiten von Corona ist die Hygiene im Bad ein großes Thema. Gerade weil wir uns hier mittlerweile so häufig und gerne aufhalten, sollten wir nicht nur auf die Optik des Badezimmers achten, sondern auch auf die Sauberkeit. Denn gerade das Bad, in dem es auch mal feucht und warm ist, kann zu einem Nährboden für unerwünschte Keime und Bakterien werden. Dagegen lässt sich etwas machen.

Auch wenn es aktuell vielleicht interessanter ist, wie man sich richtig die Hände wäscht, unterhalten sich Jens und Marion heute in einer aktuellen Sonderfolge über das Thema „Hygiene im Badezimmer“ in umfassenderer Weise: Welche Hygiene-Regeln sollte man beachten und welche Tricks erleichtern das tagtägliche Zusammensein mit den Familienmitgliedern? Wie halte ich mein Bad sauber, welche Hausmittel helfen wirklich, und was ist nur Legende? Neben der persönlichen Körperhygiene ist auch die Hygiene in Bezug auf Oberflächen und Wasserführung ein wichtiges Thema.

„Nach dem Klo und vor dem Essen … Händewaschen nicht vergessen.“ Viele der krankmachenden Erreger unter all den Viren und Bakterien, mit denen wir leben, werden per Handschlag oder über Schmierinfektion via Oberflächen übertragen. Das Badezimmer nimmt bei der Hygiene eine wichtige Funktion ein – gerade in Zeiten, in denen viele Familienmitglieder das Badezimmer den ganzen Tag über nutzen.

Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS), gibt aber grundsätzlich Entwarnung und hält nichts von Panikmache: „Das Badezimmer ist eigentlich sowieso einer der saubersten Räume in der Wohnung. Das liegt an den Oberflächen und den modernen Produkten, die hier heute Standard sind.“

Ein sauberes Bad trägt wie eine aufgeräumte Badgestaltung zum Wohlbefinden bei, aber das Putzen ist vielen lästig. Doch mit den richtigen Maßnahmen, die Jens und Marion im Podcast beschreiben, und den richtigen Produkten lässt sich das Reinigen der Oberflächen im Bad nicht nur erleichtern, sondern auch die Wiederverschmutzung verzögern.

Fazit: Hygiene ist wieder „in“. In dieser Sonderfolge des Podcasts „Badetag“ wird nicht nur (aber auch) über das richtige Händewaschen gesprochen. Sie soll über die richtige Pflege des Badezimmers informieren, denn ein schönes, gepflegtes Badezimmer trägt erheblich zum Wohlbefinden im Zuhause bei, und die richtigen Maßnahmen verlängern auch die Haltbarkeit der Badausstattung. Zum anderen kommt diese Folge dem aktuell nur zu verständlichen Bedürfnis vieler Menschen nach möglichst großer Kontrolle über die häusliche Hygiene entgegen. Mit ungewohnter Informationsfülle gibt dieser „Badetag“ praktische Tipps und hilft damit gleichzeitig, beim Putzen auf dem Teppich – bzw. auf den Fliesen – zu bleiben. Denn auch Putzen ist Kopfsache.

Last but not least: Wer mit seinem Badezimmer viele Jahre zufrieden sein will, muss es nicht nur professionell planen und ausstatten lassen, sondern mit Sorgfalt pflegen. Wie man mit wenigen Mitteln, ausgewählten Putzhelfern und einigen Spritzern Leidenschaft zum Ziel kommt, das beschreibt jetzt  Rein und Fein (PDF). Der Ratgeber der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) liefert für jeden Bereich, vom Waschbecken über die Dusche bis hin zur Fliese, die richtige Behandlungsmethode. Am Ende warten schöne Ideen und wertvolle Tipps für feine Dekorationen.

Produktbeispiele (Auswahl)

Weitere Informationen:

gutesbad ist das Special-Interest-Magazin für Bauherren, Modernisierer und Renovierer und alle, die sich online über das (Leben im) Bad informieren möchten.

www.gutesbad.de